Montag, 24. Oktober 2011

Der Klassiker - Schwarzwälder Kirschtorte


Ja, ich habe lange nix von mir hören lassen, ich weiß *hust* Aber jetzt habt ihr mich wieder und ich gebe mir auch alle Mühe regelmäßig zu posten :-)
Bilder von meinen Leckereien hab ich zumindest genug gemacht.
Diese Schwarzwälder gab's gestern zum Sonntagskaffee mit Schwiegereltern in spe. Konnte leider nur noch die Reste fotografieren :-)




Zutaten für eine 26er Form:


6 Eier, getrennt
250 g Zucker
6 EL heißes Wasser
1 Prise Salz
200 g Mehl
70 g Stärke
60 g Kakaopulver
2 TL Backpulver
Kirschwasser
1 Glas Sauerkirschen
30 g Speisestärke
700 g Sahne
2 Pck. Sahnesteif
2 Pck. Vanillezucker
Schokoraspel, zartbitter


Eigelb mit Wasser und Zucker hell cremig rühren.
Mehl, Stärke, Backpulver und Kakao mischen und auf die Eigelbcreme sieben. Eiweiß mit Salz sehr steif schlagen und  alles vorsichtig mit einem Schneebesen unterheben. Sofort in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und bei 200 °C Ober-Unterhitze ca.  35  min. backen. Die Temperatur im Backverlauf senken, damit der Biskuit nicht einsinkt, so dass die Temperatur zum Ende der Backzeit nur noch ca. 150°C beträgt. Auskühlen lassen.

Die Kirschen über einer Schüssel abgießen, Saft dabei auffangen. Von dem Kirschsaft ein paar Esslöffel abnehmen, damit die Stärke glattrühren. Den Rest Saft aufkochen, Stärke einrühren und nochmals kurz aufkochen lassen. Die schönsten 16 Kirschen beiseite legen. Den Rest unter die Kirschsaftmasse heben. 


Den Tortenboden zweimal durchschneiden, den untersten mit etwas Kirschwasser beträufeln, einen Tortenring umlegen und die Kirschmasse daraufgeben. Auskühlen lassen.  Den zweiten Tortenboden auflegen.
Die Sahne mit dem Sahnesteif und Zucker steif schlagen, dem Boden mit 1/3 der Sahne  bestreichen, nächsten Tortenboden auflegen und leicht andrücken.
Von der restlichen Sahne etwa 5 El in einen Spritzbeutel füllen.
Mit der restlichen Sahne die Torte rundherum bestreichen, mit dem Spritzbeutel 16 Tuffs aufspritzen und mit den beiseite gelegten Kirschen belegen. Evtl. noch weiter mit Sahne verzieren.
Oberfläche mit Raspelschokolade bestreuen. 



Fertig! .. und eigentlich gar nicht so schwer




Kommentare:

  1. WOW die sieht aus wie aus einer Konditorei! *yummy* Muss ich mal machen...LG♥

    AntwortenLöschen
  2. That piece of cake looks so delicious! :)

    AntwortenLöschen