Freitag, 21. Januar 2011

Schneewitchentorte


Fruchtig, sahnig, schokoladig und ohne viel Arbeitsaufwand.... aargh, immer dieser unkontrolierbare Speichelfluss!

Also, es war einmal eine Torte...

Zutaten für ne 26er Springform:

200 - 300 g Nutella
ca. 12 Zwiebäcke
100 g gehackte Haselnüsse
200 g Sahne-Frischkäse
2 EL Milch
2 Becher Sahne
3 Pck. Vanillezucker
2 Pck. Gelantine-Fix zum Einstreuen
1 Glas Schattenmorellen
500 ml Flüssigkeit (aufgefangener Kirschsaft + Wasser)
2 Pck. Tortenguß, rot

Zubereitung:

Springform mit Backpapier auslegen. Zwieback in einen Gefrierbeutel geben, verschließen und mit einem Nudelholz walzen bis Brösel übrig sind. Nutella in einem kleinen Topf leicht erwärmen bis sie flüssig ist. Brösel und Haselnüsse zufügen und mischen. Die Masse auf den Boden der Springform geben und gleichmäßig verstreichen. Kurz für 30 Min. in den Kühlschrank.
Währendessen Frischkäse mit Milch glattrühren. Gelantine-Fix zugeben (nach Packungsanweisung). Sahne mit Vanillezucker steifschlagen und unterheben.
Die Frischkäsemasse auf dem Nutellaboden verteilen.
Schattenmorellen abtropfen, Saft auffangen. Kirschen auf der Torte verteilen.
Mit Saft und Wasser nach Packungsanweisung einen Tortenguß herstellen und über die Kirschen geben.
Die Torte für ein paar Stunden kühl stellen.

... und wenn sie nicht gegessen wurde.... nee, kann nicht sein :-)

Kommentare:

  1. Sieht unglaublich gut aus!
    Das werde ich demnächst ausprobieren.:)

    AntwortenLöschen
  2. Ist das so ein kleines Glas Nutella, also 400 Gramm? (ich kaufe immer die großen Gläser, mind. 750 g, zurzeit habe ich eines mit 1,5 kg...)

    AntwortenLöschen
  3. 400 Gramm, danke! Sieht nämlich superlecker aus. :-)

    AntwortenLöschen
  4. hihi... so eine hab ich glatt heute auf dem Geburtstag meiner Schwägerin gegessen

    AntwortenLöschen
  5. Den leckeren Kuchen werde ich zum Geburtstag nachmachen.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Annika,
    schön, dass Du auf meinen Blog aufmerksam geworden bist - ich freu mich, wenn Du ab und zu mal vorbei schaust :) Und diese Torte sieht einfach fantastisch aus, da hätte ich jetzt gern ein Stück zum Start ins Wochenende... (Wie gut, dass ich heute auch noch backen werde, auch wenn es "nur" Muffins sein werden!)

    AntwortenLöschen
  7. Da werde ich mich mal dran versuchen, auch wenn ich nicht alle Zutaten da habe - gibt nichts besseres als testen Mandeln Schmand & Löffelbisquitwerden herhalten müssen. Das wird ein Fest , fröhliche Weihnachten

    AntwortenLöschen
  8. Guten Abend,hab eben diese Torte "entdeckt" - SO kenne ich die NICHT.Besonders das Nutella hat es mir angetan,welches in Verbindung mit magerquark ein Gedicht.Diese Torte ist ein MUSS für die nächste Kaffeetafel. LG ANNA ;O)

    AntwortenLöschen
  9. Ist gut angekommen. Vor allem weil nicht so süß, vieleicht habe ich zuwenig Zucker, kam aber bei dem ganzen Süßkram zu Weihnachten gut. Gut ich hatte noch einge Nüsse, nicht genug und den Frischkäse mußte ich mit Schmand verlängern. Da hatte jemand Hunger und hat den mit Nutella gegessen. Aber Mann ist ja erfindungsreich (Nougatschoki). Aber ein Glas Kirschen? Sahen ein wenig verloren aus & die 2 cm Breite mehr. Doch es gibt auch weitere leckere Früchte.
    Dank sei gesagt an ANNA diese Kombination ist lecker,das bringt nichht nur die Geschmacksnerfen auf Ideen . . . .

    AntwortenLöschen